SO FLUFFY I GONNA DIE

thumb-pancakes

Ein Rezept für Pancakes, die so gesund sind, dass man sie ohne schlechtes Gewissen sonntagmorgens vom Teller bis zur Küchendecke stapeln kann

Die Entscheidung, probehalber für einige Zeit auf Weizen und andere Getreidesorten zu verzichten, wirft viele Fragen auf. Es sind sogar so viele, dass ich ihnen einen eigenen Post widmen möchte. Eine von ihnen stellte ich mir persönlich jedoch gleich zu Anfang und mittlerweile kenne ich zum Glück auch die Antwort.

„Werde ich nun nie wieder Pancakes essen können?“

Noch bevor sich bei mir die Gemüsetristesse einschleichen konnte, habe ich Rezepte für mich entdeckt, die sprichwörtlich mein Leben veränderten. Zum Beispiel Pancakes, die so gesund sind, dass man sie ohne schlechtes Gewissen sonntagmorgens vom Teller bis zur Küchendecke stapeln kann – das klingt zu schön, um wahr zu sein. Ist es aber doch. Und so einfach:

Man braucht:

2 Bananen
2 Eier
Nach Belieben einen Schuss Soja-, Kokos-, Reis-, Hafer-, Mandel- oder Kuhmilch
1 Pfanne
Und je nach Beschichtung ein kleines bisschen Pflanzenöl
Einen Mixer

Die Bananen kommen gemeinsam mit den Eiern in den Mixer. Hinzu kommt ein Schuss Milch, aber aufpassen, dass der Teig nicht zu dünn wird. In der Zwischenzeit wird die Pfanne aufgeheizt. Mittlere Temperatur ist ideal. Teig je nach Pancake-Wunschgröße in die Pfanne geben, von beiden Seiten goldgelb backen und anschließend einen weltrekordverdächtigen Pancake-Turm bauen.

Meine Lieblingstoppings:

Blaubeeren

Erdnussbutter-Schokoladensoße (dazu einfach einen Esslöffel ungesüßte Erdnussbutter und einige Stücke Zartbitterschokolade in die noch warme Pfanne geben, schmelzen lassen und verrühren)

Rote-Beeren-Honig-Soße (150g frische rote Beeren oder TK-Ware auf niedriger Temperatur erhitzen und einen Teelöffel Honig unterrühren)

Lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s